Skip to main content

Dieser Radfahrer wollte mit Gruppenfahrten mithalten, also verlor er 200 Pfund

Alter: 40
Besetzung:
Texter
Heimatort:
Byron, Georgia
Startgewicht:
390
Endgewicht:
193
Zeitradfahren:
15 Jahre (drei Jahre ernster)

Im Hinterkopf war mir bewusst, dass ich nicht gesund war. Aber es hat mich wirklich beeindruckt, als ich mit einigen Leuten, mit denen ich im örtlichen Fahrradgeschäft gearbeitet habe, eine Fahrt gemacht habe. Sie sind ziemlich schnell, aber während der Fahrt bin ich gerade gestorben, als wir 12 Meilen pro Stunde gefahren sind.

Auf lokalen Gruppenfahrten wurde ich fallen gelassen. Früher, als ich gut genug in Form war, konnte ich mich an Wohnungen festhalten, aber da ich übergewichtig war, konnte ich mich nicht an die schnelle Gruppe halten.

Als ich aufhörte Fußball zu spielen und das College beendete, stieg mein Gewicht auf 390 Pfund. Ich war schon immer gerne Fahrrad gefahren, aber nachdem ich mir die Tour de France 2007 angesehen hatte, wollte ich mir ein „echtes Fahrrad“ zulegen. Ich bekam ein Rennrad und fing an, mit ein paar Freunden zu fahren. Dabei verlor ich in anderthalb Monaten ungefähr 30 Pfund.

Wie gewöhnlich schien das Leben jedoch in die Quere zu kommen. In den nächsten 10 Jahren schwankte mein Gewicht zwischen 300 und 400 Pfund, mit gelegentlichen Fahrten hier und da. Hauptsächlich traf ich nur eine schreckliche Auswahl an Lebensmitteln – die amerikanische Standarddiät -, aß viel Fast Food, spülte mit alkoholfreien Getränken und tat nicht viel, was die Aktivität angeht.

Ich entschied, dass es Zeit war, meine Essgewohnheiten zu ändern, wenn ich in der Lage sein wollte, mit der schnellen Gruppe zu hängen. Ich erinnere mich an den 4. Juli 2018 – ich hatte Leute zum Grillen und sagte: „Sie wissen, ich möchte schneller sein als ich.“

Also habe ich nicht gegrillt. Mein ursprüngliches Ziel war es, unter 200 Pfund zu kommen. Ich habe das bis Juni 2019 erreicht, indem ich kleine, systematische Änderungen vorgenommen habe. Zuerst schneide ich Soda aus, dann schneide ich Junk Food aus, dann zähle ich Kalorien und versuche, gesündere Lebensmittel zu wählen. Das Hinzufügen von Gemüse war anfangs sehr schwierig, daher wurde ich bei einer Ernährungsumstellung zunächst nicht besonders verrückt. Es ging wirklich darum, kleine Änderungen vorzunehmen, bis ich eine Diät voller nährstoffreicher Lebensmittel hatte. Jetzt konzentriere ich mich darauf, die Leistung zu steigern, ballaststoffreiche Lebensmittel, Kohlenhydrate, Vollkornprodukte, Bohnen, Salate und ähnliches zu essen.

Was das Training angeht, habe ich am Anfang ein paar Wochen viel draußen gefahren. Dann bekam ich einen Trainer und meldete mich bei TrainerRoad an. Ihre Trainingspläne gaben mir Struktur. Bald, zwischen Gewichtsverlust und strukturiertem Training, wurde ich schneller. Dann konnte ich immer mehr fahren und der Gewichtsverlust und die Geschwindigkeit nahmen von dort ab.

Jetzt halte ich mich zwischen 193 und 197 Pfund, und während meine Ernährung meistens gesund ist, mache ich eine kleine Pause und esse hier und da ein Stück Pizza. Ich habe immer noch ein bisschen Gewicht, das ich gerne verlieren würde. Ich trage ein bisschen Fett, also möchte ich 15 oder mehr Pfund verlieren, um das Renngewicht zu erreichen.

Derzeit fahre und trainiere ich ungefähr 12 Stunden pro Woche. Vor der globalen Pandemie trainierte ich während der Woche alleine und fuhr samstags mit der Gruppe aus dem örtlichen Fahrradgeschäft. Es ist eine zweistündige Fahrt, normalerweise ziemlich schnell, aber jetzt habe ich keine Probleme, mit ihnen Schritt zu halten.

Ich bin für einige lokale Rennen angemeldet und soll im Athens Twilight Criterium fahren, das auf September verschoben wurde. An diesem Punkt würde es Spaß machen, nur mit einer anderen Person zu fahren.

Von: Radfahren US

Quelle: Lesen Sie den vollständigen Artikel

Der Beitrag, den dieser Radfahrer bei Gruppenfahrten halten wollte, also verlor er 200 Pfund, erschien zuerst in My Medicine Tale.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.