Skip to main content

Tatsächlich ist es super einfach, Ihr Lieblingsdessert mit weniger zugesetztem Zucker zuzubereiten

Nur weil Sie weniger zugesetzten Zucker zu sich nehmen möchten, bedeutet dies nicht, dass das Dessert ein absolutes No-Go sein muss. Sie haben richtig gelesen: Es ist absolut möglich, dass Ihre Lieblingssüßigkeiten mit weniger oder gar keinem Zucker befriedigend schmecken. Der Schlüssel besteht darin, häufig verwendete Zutaten wie Haushaltszucker, Honig oder Ahornsirup durch einen köstlichen Ersatz zu ersetzen. Es gibt eine große Auswahl, egal ob Sie sich gesünder ernähren, abnehmen oder eine Krankheit wie Diabetes behandeln möchten. Hier teilt Lori Zanini, RD, CDE, Erfinderin von For The Love of Diabetes, fünf ihrer Favoriten mit und gibt Tipps zur Verwendung.

Nutzen Sie die Kraft der Früchte

BaibazGetty Images

Die Süße der Frucht kommt von natürlich vorkommenden Zuckern, die für Sie um Welten besser sind als das hinzugefügte Zeug. „Obst liefert natürlichen Zucker als Paket, das auch Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe enthält“, erklärt Zanini. Dieses zusätzliche Raufutter ist von entscheidender Bedeutung, da es den Einfluss eines Desserts auf Ihren Blutzucker verringern und ihn befriedigender wirken lässt. Sie sind also weniger versucht, eine zweite Portion zurückzukehren.

Wie man es benutzt: Eine Möglichkeit besteht darin, den Zucker in Ihrem Lieblingsrezept ganz oder teilweise durch Bananenpüree, ungesüßtes Apfelmus oder Dattelpüree zu ersetzen. Sie befürchten, dass die zusätzliche Flüssigkeit die Textur Ihres Desserts beeinträchtigt? Sie können auch den zugesetzten Zucker zurückschneiden und gehackte frische oder getrocknete Früchte unterheben, um kleine Taschen mit zusätzlicher Süße zu erhalten. Probieren Sie Äpfel, Birnen, Datteln oder ungesüßte getrocknete Kirschen.

Tauschen Sie eine köstliche Alternative ohne Zucker ein

Truvia Spoonable Natural Stevia SweetenerTRUVIAamazon.comJETZT EINKAUFEN

Truvia Natural Sweetener ist ein natürlicher, kalorienfreier Süßstoff, der aus einfachen Zutaten wie Stevia-Blatt und Erythrit (ein Süßstoff auf Fruchtbasis, der durch einen Fermentationsprozess hergestellt wird) hergestellt wird. „Es kann verwendet werden, um einen süßen Geschmack zu erzielen, ohne Kalorien hinzuzufügen, wie es bei normalem Haushaltszucker der Fall wäre“, sagt Zanini. Das macht es zu einer großartigen Wahl, wenn Sie an Diabetes leiden oder nur versuchen, Ihre Kohlenhydrat- oder Zuckeraufnahme niedrig zu halten.

Wie man es benutzt: Obwohl es kalorienfrei ist, schmeckt Truvia Natural Sweetener süßer als Zucker, sodass Sie es nicht eins zu eins in Rezepten tauschen müssen. Sie erhalten die leckersten Ergebnisse, wenn Sie die supereinfache Umrechnungstabelle der Marke verwenden, in der genau angegeben ist, wie viel anstelle von Zucker verwendet werden soll.

Verwenden Sie dunkle Schokolade anstelle von Milch

YelenaYemchukGetty Images

Der Zuckergehalt variiert von Schokoriegel zu Schokoriegel. Aber im Allgemeinen kann man sich immer darauf verlassen, dass dunkle Schokolade deutlich weniger Zucker enthält als Milchschokolade, sagt Zanini. (Eine typische 1-Unze-Portion dunkler Schokolade enthält ungefähr 6 Gramm Zucker, während eine 1-Unze-Portion Milchschokolade 13 Gramm oder mehr pro USDA enthält.) So können Sie den Zuckergehalt Ihres Lieblings automatisch reduzieren schokoladenverpacktes Rezept, indem man den Tausch macht. Die dunkle Schokolade wird Ihr Dessert auch mit nützlichen Verbindungen wie Flavonolen und Polyphenolen beladen, die dazu beitragen, Ihr Herz zu schützen, eine gesunde Gehirnfunktion zu fördern und sogar Ihre Stimmung zu verbessern.

Wie man es benutzt: Tauschen Sie die dunkle Farbe gegen Milch (die gleiche Menge reicht völlig aus!) Und stellen Sie sicher, dass die Schokolade wirklich als dunkel gilt. Suchen Sie nach mindestens 70 Prozent Kakao, sagt Zanini. Dadurch wird sichergestellt, dass der Zuckergehalt auf der niedrigeren Seite liegt und die Antioxidantien auf der höheren Seite.

Ein Gemüse einbauen

Wir reden hier nicht über Brokkoli-Brownies. Stärkehaltiges Gemüse wie Süßkartoffeln, Karotten und Rüben ist jedoch ähnlich wie Obst reich an natürlich vorkommendem Zucker, der Desserts mit weniger Zuckerzusatz süßer machen kann, betont Zanini. (Sie enthalten auch viele nützliche Nährstoffe und Ballaststoffe.)

Wie man es benutzt: Versuchen Sie, den Zucker in Ihrem Rezept ganz oder teilweise gegen zerdrückte, gebackene Süßkartoffeln, pürierte Rüben oder geriebene Karotten oder Pastinaken auszutauschen. Der erdige Geschmack von Rüben eignet sich besonders gut für Schokoladenrezepte. Süßkartoffeln, Karotten oder Pastinaken schmecken besonders gut in Backwaren mit getrockneten Früchten oder warmen Gewürzen (denken Sie an Zimt oder Ingwer).

Fügen Sie No-Cal-Aromen hinzu scheinen Süss

DerkienGetty Images

Der Zimt in Snickerdoodles, die Pfefferminze in heißer Minzschokolade, die Vanille in Schokoladenkeksen oder die Nelken in Kürbiskuchen – all diese Zutaten gelten als süß, weil sie oft in Desserts verwendet werden, obwohl sie tatsächlich null enthalten Zucker, betont Zanini. Lass sie also zu deinem Vorteil arbeiten!

Wie man es benutzt: Wenn Sie den zugesetzten Zucker eines Rezepts reduzieren, versuchen Sie, einige nicht zuckerhaltige Aromen zu erhöhen – oder werfen Sie einige neue in die Mischung. Ein oder zwei Teelöffel gemahlener Zimt oder Mandel- oder Vanilleextrakt lassen praktisch jedes Dessert insgesamt süßer und köstlicher wirken, sagt Zanini. Eine andere Idee? Versuchen Sie, eine Handvoll oder zwei ungesüßte Kokosraspeln oder Mohn zu falten. Beide haben eine subtile Süße, die Ihrem Dessert zusätzlichen Geschmack verleihen kann.

Quelle: Ganzen Artikel lesen

Das Post-It ist wirklich super einfach, dein Lieblingsdessert mit weniger hinzugefügtem Zucker zu machen, erschien zuerst auf meiner Medizin-Geschichte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.